Erfahrungsaustausch

Alle 2 Jahre führt der VFIB einen eintägigen Erfahrungsaustausch durch. Neben vielen fachlichen Vorträgen stehen dabei immer Beiträge zu rechtlichen und organisatorischen Fragen der Bauwerksprüfung auf dem Programm.
Seit 2013 gibt auch die Möglichkeit, sich auf einer begleitenden Fachausstellung über aktuelle Neuigkeiten auf dem Gebiet der Bauwerksprüfung zu informieren..

Zur Information können Sie hier die Programme der vergangenen Fachtagungen einsehen:

  • VFIB-Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung 2015 in Fulda [ Programm ]

    VFIB – Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach DIN 1076
    am Donnerstag, dem 12. November 2015, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr
    im Maritim Hotel in Fulda

    Programm

    09:00 Einlass, Registrierung
     
    10:00 Begrüßung
    MR Dipl.-Ing. Karl Goj, Vorsitzender des VFIB
     
    10:10 Grußworte
    MDirig Günther Hermann
    Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Leiter der Abteilung Straße, Verkehrs- und Bauwesen


    Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo F. Meißner
    Präsident der Ingenieurkammer Hessen, Wiesbaden

     
    10:30 Erhaltung eines leistungsfähigen Brückenbestandes in Deutschland

    TRDir Dr.-Ing. Gero Marzahn
    Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
     
    10:50 Resultate unzureichender Bauwerksprüfung

    Prof. Dr.-Ing. Robert Hertle
    Hertle Ingenieure, Gräfelfing
     
    11:10 Korrosionsschutz von Stahlbrücken | ZTV-ING – Schadensbilder – Bewertung – Maßnahmen

    Dr. rer. nat. Frank Bayer
    GEHOLIT + WIEMER Lack- und Kunststoffchemie GmbH, Leiter Entwicklung, Graben-Neudorf
     
    11:30 Investitionen in Straßen und Brücken in kommunaler Baulast bei Auslaufen der „Finanzhilfen des Bundes zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden“

    Thomas Kiel
    Deutscher Städtetag, Referat für Verkehr und Tiefbau, Berlin
     
    11:50 Diskussion
     
    12:00 Mittagspause | Fachausstellung im Foyer
     
    13:30 Besonderheiten bei der Bauwerksprüfung im Hochbau

    Dr.-Ing. Frank Roos
    Sachverständigenbüro Dr. Roos, Neuried
     
    13:50 Holzbrücken – Dauerhafte Konstruktion und Bauwerksprüfung

    Prof. Dr.-Ing. habil. Jörg Schänzlin
    Hochschule Biberach, Institut für Holzbau
    Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten
     
    14:10 Erweiterung der Bauwerksdatenbank für Nachrechnung und Ertüchtigung des Brückenbestandes

    ORR Dipl.-Math. Rolf Kaschner
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
     
    14:30 Diskussion
     
    14:40 Kaffeepause | Fachausstellung im Foyer
     
    15:20 Empfehlungen zur Leistungsbeschreibung und Aufwandsermittlung für Bauwerksprüfungen nach DIN 1076 – Bericht zum aktuellen Stand

    Ltd. BD Prof. Dr.-Ing. Uwe Willberg
    Mitglied des Vorstandes des VFIB
     
    15:40 Bauwerksprüfung bei Großbrücken am Beispiel der Strelasundquerung

    Prof. Dr.-Ing. Olaf Mertzsch
    Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern, Rostock
     
    16:00 Möglichkeiten und Grenzen von Monitoringverfahren

    Prof. Dr.-Ing. Oliver Fischer
    Technische Universität München, Lehrstuhl für Massivbau
     
    16:20 Diskussion und Schlusswort
     
    16:45 Ende der Veranstaltung
     

    Programm schließen »

  • VFIB-Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung 2013 in Nürnberg [ Programm ]

    VFIB – Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach DIN 1076
    am Donnerstag, dem 7. November 2013, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr
    im Kleinen Saal der Meistersingerhalle Nürnberg

    Programm

    09:00 Einlass, Registrierung
     
    10:00 Begrüßung
    MR Dipl.-Ing. Karl Goj, Vorsitzender des VFIB
     
    10:10 Grußworte
    Joachim Herrmann, MdL
    Staatsminister im Bayerischen Staatsministerium des Innern
    Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Beratender Ingenieur
    Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

     
      Moderation
      MR a. D. Dipl.-Ing. Joachim Naumann, Vorstandsmitglied des VFIB
     
    10:30 Umsetzung der Strategie zur Ertüchtigung der Brücken im Bestand der Bundesfernstraßen
    Frau TRDir´in Dipl.-Ing. Brit Colditz
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
     
    10:50 Bedeutung der Brückenprüfung bei Nachrechnung und Ertüchtigung
    MR Dipl.-Ing. Karl Goj, Vorsitzender des VFIB
     
    11:10 Organisation und Durchführung der Bauwerksprüfung in Kommunen am Beispiel der Stadt Nürnberg
    BR Dipl.-Ing. (FH) Stefan Parbel M.Sc., Stadt Nürnberg
     
    11:30 Leistungsbild und Aufwandskalkulation der Bauwerksprüfung in Österreich
    OStBR Dipl.-Ing. Dirk Neuburg, Stadt Wien
     
    11:50 Diskussion
     
    12:00 Mittagspause
     
      Moderation
      MR Dipl.-Ing. Karl Goj, Vorsitzender des VFIB
     
    13:30 Neuste Entwicklungen bei der Bauwerksprüfung
    OAR Dipl.-Ing. Wolf-Dieter Friebel
    Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
     
    13:50 Fortbildung mit System – das aktuelle Lehrgangsangebot des VFIB
    BOR Dipl.-Ing. Ralph Holst, Bundesanstalt für Straßenwesen
     
    14:10 Untersuchungen an der Steinernen Brücke in Regensburg als Grundlage für eine denkmalgerechte Instandsetzung
    Dr.-Ing. Ralph Egermann, Beratender Ingenieur
    Büro für Baukonstruktionen GmbH Karlsruhe
     
    14:30 Diskussion
     
    14:40 Kaffeepause
     
    15:20 Bauwerksprüfung bei der DB Netz AG
    Dipl.-Ing. Steffen Getzlaff, DB Netz AG
     
    15:40 Ermüdung von Stahlbrücken – Erkennen, Bewerten, Instandsetzen
    Dr.-Ing. Markus Hamme, Landesbetrieb Straßenbau NRW
     
    16:00 Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes unbemannter Fluggeräte bei der Bauwerksprüfung und bei Vermessungsaufgaben
    Dipl.-Ing. Wilfried König, Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
    Dipl.-Ing. Jörg Lamprecht, Firma Aibotix GmbH Kassel
     
    16:20 Diskussion und Schlusswort
     
    16:45 Ende der Veranstaltung

    Programm schließen »

  • VFIB-Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung 2011 in Dresden [ Programm ]

    VFIB – Erfahrungsaustausch  Bauwerksprüfung 2011
    am Donnerstag, dem 15. November 2011, 09:00 bis ca. 16:30 Uhr
    im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1 in 01069 Dresden

    Programm

    10:00 Begrüßung
    MR a.D. Dipl.-Ing. Joachim Naumann, Vorsitzender des VFIB
     
    10:10 Grußworte
    Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
    Dr.-Ing. Arne Kolbmüller, Präsident der Ingenieurkammer Sachsen
     
    10:30 Verantwortung und Haftung der Beteiligten bei der Bauwerksprüfung
    MinDir a.D. Michael Halstenberg, HFK Rechtsanwälte, Düsseldorf
     
    11:00 Bedeutung der Bauwerksprüfung für das Bauwerksmanagement
    Dipl.-Ing. Ralph Holst, Bundesanstalt für Straßenwesen
     
    11:20 Diskussion
     
    11:40 Organisation und Durchführung der Bauwerksprüfung in Kommunen am Beispiel der Stadt Stuttgart
    Prof. Dipl.-Ing. Werner Pfisterer, Landeshauptstadt Stuttgart
    Dipl.-Ing. (FH) Ralf Bothner, Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI GmbH Stuttgart
     
    12:00 Instandsetzung der Elbebrücken in Dresden
    Leitender Baudirektor Dipl.-Ing Reinhard Koettnitz, Landeshauptstadt Dresden
     
    12:20 Diskussion
     
    12:30 Mittagspause
     
    13:30 Der ADAC-Brückentest und seine Ergebnisse
    Simone Saalmann, ADAC
     
    13:50 Anforderungen, Qualitätssicherung und Kosten für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076
    Dipl.-Ing. Thomas Häuber, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
     
    14:10 Organisation und Durchführung der Bauwerksprüfungen in Österreich
    OStBR Dipl.-Ing. Dirk Neuburg, Stadt Wien
     
    14:30 Diskussion
     
    14:40 Kaffeepause
     
    15:10 Besonderheiten bei der Prüfung und Überwachung von Wasserbauwerken
    BOR’in Gabriele Peschken, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
     
    15:30 Prüfung und Überwachung von Straßentunneln
    Dipl.-Ing. Wilfried König, Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
    Dipl.-Ing. Jan Zwerger, Ingenieurbüro Probst, Meiningen
     
    15:50 Ergebnisse der Bauwerksprüfungen bei älteren Großbrücken der BAB A 45
    Dipl.-Ing. Eberhard Pelke, Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung
     
    16:10 Schlusswort
     
    16:20 Ende der Veranstaltung

    Programm schließen »

  • VFIB-Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung 2009 in München [ Programm ]

    VFIB – Erfahrungsaustausch  Bauwerksprüfung 2009
    am Mittwoch, dem 23. September 2009, 09:00 bis ca. 16:30 Uhr
    in München

    Programm

    9.30 Einlass
     
    10:00

    Begrüßung, Einleitung, Vorsitzender des VFIB
     
    10:10 Grußwort
    Ministerialdirektor Dipl.-Ing. Josef Poxleitner, Leiter der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
     
    10:20 Ministerialrat Dipl.-Ing. Joachim Naumann, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung: „Die Bedeutung des Bauwerksprüfingenieurs im Netzwerk der Bauwerkserhaltung“
     
    10:50 Ministerialrat Wolfgang Maß, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
    „Rechtliche Bedeutung der Bauwerksprüfung"
     
    11:10 Dipl.-Ing. Andrea Blome, Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement der Stadt Düsseldorf; Dr.-Ing. Hans Grassl, Ingenieurbüro Grassl GmbH  „Organisation und Durchführung der Bauwerksprüfung in den Kommunen am Beispiel der Stadt Düsseldorf“
     
    11:40 Dipl.-Ing. Hermann Jonetzki, Hamburg Port Authority „Bauwerksprüfung an der Köhlbrandbrücke“
     
    12:00 Mittagspause
     
    13:20 Ministerialrat Dipl.-Ing. Karl Goj, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
    „Bauwerkserhaltung der Bayerischen Straßenbauverwaltung"
     
    13:40 Prof. Dr.-Ing. Mertens, Hochschule Bochum „Zerstörungsfreie / zerstörungsarme Prüfung von Holzbrücken, Fallbeispiele“
     
    14:00 Ltd. Baudirektor Dr.-Ing. Uwe Willberg, Autobahndirektion Südbayern „Monitoring durch reflektorlose Entfernungsmessung am Beispiel der Hochbrücke Freimann im Zuge der BAB A9“
     
    14:20 Kaffeepause
     
    14:50 Prof. Dr. Ing. Karsten Geißler, GMG Ingenieurgesellschaft Dresden
    „Konzepte zur sicheren Weiternutzung älterer Stahlbrücken am Beispiel des Blauen Wunders in Dresden“
     
    16:10 Dr. Ing. Alexander Taffe, Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) „Neue leistungsfähige Systeme zur zerstörungsfreien Prüfung von Brücken im Zuge der objektbezogenen Schadensanalyse (OSA)“
     
    15:30 Schlusswort, Vorsitzender des VFIB
     
    16:45 Ende der Veranstaltung

    Programm schließen »