Zulassung zur Prüfung

Für die Zulassung zur Prüfung zum Erwerb des Zertifikats im Rahmen des Grundlehrgang müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium des Bauingenieurwesens
  • 5 Jahre Berufserfahrung im konstruktiven Ingenieurbau nach Erlangung des Studienabschlusses im Bauingenieurwesen, davon mindestens 2 Jahre (in Summe):
    - im Brückenbau und/oder
    - Mitarbeit bei der Bauwerksprüfung nach der DIN 1076.

    Diese Anforderungen sind über die Vorlage folgender Unterlagen nachzuweisen:
    • Abschlussurkunde
    • Lebenslauf
    • Tätigkeitsnachweise, Referenzen.
       
  • Nachweisbare Kenntnisse bezüglich der Anwendung des Programms „SIB-Bauwerke“.
    Als nachweisbare Kenntnisse gelten: Teilnahme an einem Lehrgang „SIB-Bauwerke“oder Bestätigung der Kenntnisse durch einen Straßenbaulastträger (z.B. Landesstraßenbaubehörde). Lehrgänge zu "SIB-Bauwerke" werden u.a. bei den Lehrgangsstandorten des VFIB angeboten.
  • Teilnahme am Lehrgang für Ingenieurinnen und Ingenieure der Bauwerksprüfung ohne Fehlzeiten, dokumentiert durch Unterschrift auf den Anwesenheitslisten.

Die Prüfung wird durch einen Prüfungsausschuss auf der Grundlage der Prüfungsordnung » vorgenommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung